Gedankenkraft,- Telekinese – Frühsport für den Geist

Ich bin irritiert. Meine Pole sind ungleichmäßig aufgeladen. Ja, ich bin auf dem Weg zu mehr Law of Attraction, aber dass ich gerade darauf gepolt bin, Menschen anzuziehen, finde ich etwas befremdlich. Das Problem mit unvorstellbaren Schrecken ist, dass man sie sich nur zu leicht vorstellen kann. Schatzi ist ein …

Lesen Sie Weiter….

Vergiss die Vergangenheit – das Denken der Gedanken

Ein Leben ohne Vergangenheit Darf ich mich jetzt nicht mehr erinnern? Mir ist aufgefallen, dass ich in der letzten Zeit alleine dadurch, dass ich an Vergangenes gedacht habe, einiges unbeabsichtigt aktiviert habe. Darf ich keine Vergangenheit haben und von ihr erzählen? Die Vergangenheit ist vergangen, schon klar, aber auf ihre …

Lesen Sie Weiter….

Vertrauen – ein Instrument zum Überleben?

Marie Gräff von Schwellentroll.de hat zur Blogparade Vertrauen aufgerufen, und ich nehme gerne daran Teil. Als hätte sie es geahnt, dass da im Moment einiges in mir brodelt. Daher bin ich sehr dankbar, mich diesem Thema widmen zu dürfen. Panik verließ den Zuschauerraum, eilte ins mentale Fitnesscenter, schwang ich dort …

Lesen Sie Weiter….

Gedankenübertragung – Schatzi mach mal piep

Seitdem ich Schatzi als Mitverursacher meines Getriebeschadens enttarnt habe, finde ich Schatzi irgendwie blöd. Er scheint meinen inneren Appell an meine Selbstfindung gehört zu haben und fordert mich nun ungehemmt heraus. Aber ich will nicht. Ich bin bockig und schmolle. Warum muss ich immer die Arbeit machen? Soll er sich …

Lesen Sie Weiter….

Ich bin der Sucher eines Weges

Ich bin ein Sucher eines Weges zu allem, was mehr ist als Stoffwechsel, Blutkreislauf, Nahrungsaufnahme, Zellverfall. Ich bin Sucher eines Weges, der breiter ist als ich. Nicht zu schmal, kein ein Mann-Weg. Aber auch keine staubige, tausendmal überlaufene Bahn. Ich bin Sucher eines Weges. Sucher eines Weges für mehr als …

Lesen Sie Weiter….

Der Nager im Getriebe meiner Gedankenmaschine

Nachdem ich nun die Kleinigkeit über die wahre Existenz des Universums geklärt habe und mich sehr nüchtern fühle, komme ich nun wieder zu der Ursprungsproblematik. Moi! Schuldig im Sinne der Anklage, um es salopp auszudrücken. Die Suche nach Zeugen, die meine Unschuld an meinem Leben, so wie es ist, beweisen, …

Lesen Sie Weiter….